TUI TRAVELStar
Waldstetter Reisebüro

Gottlieb-Daimler-Straße 15
73550 Waldstetten

07171 947780
07171 9477822

Öffnungszeiten

Mo:  09:00 - 12:30 u. 14:00 - 18:00 Uhr
Di:  09:00 - 12:30 u. 14:00 - 18:00 Uhr
Mi:  09:00 - 12:30 u. 14:00 - 18:00 Uhr
Do:  09:00 - 12:30 u. 14:00 - 18:00 Uhr
Fr:  09:00 - 12:30 u. 14:00 - 18:00 Uhr
Sa:  09:00 - 13:00 Uhr
contact
splash hero-img
Nicht mehr buchbar !!!
R E I S E I N F O R M A T I O N
Gruppenreise „Wandern im Nationalpark Andalusiens“
19.-26. September 2019




Der wunderschöne Nationalpark „Sierra de Grazalema“ ist eines der letzten geschützten Reservate Europas und im Herzen Andalusiens. Mit zahlreichen Gipfeln von über 1000 m Höhe ragt das steile Bergmassiv aus dem grünen Hügelland ringsherum heraus. Nur 80 km entfernt liegt der Atlantik, der die Wolken gegen das Bergmassiv treibt, wo sie oftmals an den Bergen hängen bleiben und sich entladen. Daher gehört die Sierra de Grazalema zu den grünsten Regionen Andalusiens. Die Landschaft erinnert ein wenig an unsere Alpen, sogar Tannenwälder gibt es hier. Die Wassermengen haben aber auch in dem dominierenden Kalkgestein Schluchten, Höhlen, Grotten und andere typische Karstformationen entstehen lassen. Mitten im Nationalpark liegt unser Standorthotel dieser Reise, ein charmantes Landhotel der 4* Kategorie, von dem aus unsere Genusswanderungen starten.

Do. 19.09.: Anreise

Flug ab Stuttgart nach Jerez de la Frontera. Nach der Ankunft ca. 90 minütiger Transfer zum Hotel Fuerte Grazalema, wo Sie Ihr gebuchtes Zimmer erhalten. Die Halbpension beginnt mit dem heutigen Abendessen.

Fr. 20.09.: Rundweg „Zahara de la Sierra“
Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrer ersten Tour durch den Nationalpark, die Sie in das Herz der Sierra führt. Nach einem Abstieg durch Olivenplantagen folgt auf einem schmalen Pfad der Aufstieg durch das einsam gelegene Parralejo Tal. Hinter dem Pass öffnen sich Ausblicke in die Schluchten Garganta Seca und Garganta Verde, wo die größte Gänsegeier-Population Europas lebt und nistet. Außerdem erleben Sie während der Wanderung eine vielfältige Pflanzenwelt, die nun talaufwärts
spärlicher wird, bis schließlich die offene Sierra vor Ihnen liegt. Am Ende der Wanderung begegnen Sie aber wieder kultiviertem Land mit Oliven- und Mandelbaumplantagen. Rückkehr zum Hotel und Abendessen.
Wegstrecke: ca. 15 km, Gehzeit ca. 4,5 Std., Auf- und Abstieg 470 m Anforderungsgrad mittel

Sa. 21.09.: Von Grazalema nach Benaocaz
Frühstück. Obwohl die heutige Wanderung zu den schönsten der Sierra gehört, wird man unterwegs nicht vielen Menschen begegnen. Nach einem langen Aufstieg führt der Weg über die Sierra del Endrinal hinunter zur Casa del Donajo. Dieses alte, verfallene, aber schön gelegene Gehöft lädt zu einer ersten Rast ein. Danach geht es einfacher weiter, meist abwärts durch Weidegebiete wird Benaocaz mit dem sehenswerten Dorfplatz erreicht. Eine Einkehr in einem der Restaurants oder Cafes
rundet die heutige Wanderung ab. Mit dem Bus geht es zurück nach Grazalema, wo das Abendessen auf Sie wartet.
Wegstrecke: ca. 12 km, Gehzeit ca. 4 Std., Aufstieg 470 m, Abstieg 500 m
Anforderungsgrad mittel

So. 22.09.: Erholungstag

Nutzen Sie den heutigen Tag zur Erholung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder unternehmen Sie einen Bummel durch Grazalema.

Mo.: 23.09.: Von Grazalema nach Montejaque
Frühstück. Heute erwandern Sie einen wenig bekannten Teil des Grazalema-Parks. An spektakulären Felsformationen vorbei und durch lichte Eichenwälder erreicht die Wanderung die Weideflächen der Cabrizel-Farm. Dieser für die Täler der Region so typische flache Talgrund entstand durch Jahrtausende andauernde Erosion des umgebenden Karstgebirges Ein ausgiebiges Picknick sollte heute auf keinen Fall fehlen. Nach einem letzten Anstieg sieht man Montejaque unten im Tal liegen.
Wegstrecke: ca. 16 km, Gehzeit ca. 4-5 Std., Aufstieg 460 m, Abstieg 500 m
Anforderungsgrad mittel

Di. 24.09.: Ausflug Ronda

Nach dem Frühstück unternehmen Sie heute einen Ausflug in die „weiße“ Stadt Ronda, die majestätisch auf einem Felsen thront. Bei einer Stadtführung werden Sie alles Wissenswerte über die wechselvolle Geschichte dieser beeindruckenden Stadt erfahren. Anschließend haben Sie noch Zeit,selbst Eindrücke von Ronda zu sammeln, bevor Sie zurück zum Hotel fahren. Abendessen

Mi.: 25.09.: Von Zahara nach Grazalema
Frühstück. Danach erwartet Sie eine sehr abwechslungsreiche Wanderung. Falls noch nicht geschehen, sollten Sie zunächst zur Burg in Zahara aufsteigen. Ansonsten beginnt die Tour eher gemütlich. Von den Höhen oberhalb des Stausees geht es hinunter in den Weiler Arroyomlinos. Entlang der Flanke des Monte Prieto und an einigen einsamen Gehöften vorbei öffnet sich das Tal des Gaidovar. Auf römischen Spuren folgt der Aufstieg zum Reservoir „Embalse de Fresnillo“, das Grazalema und die umliegenden Weiler und Gehöfte mit Frischwasser versorgt. Der steile Abstieg
bietet immer wieder Blicke auf Grazalema, das Ziel.
Wegstrecke: ca. 17 km, Gezeit ca. 4-5 Std., Aufstieg 790 m, Abstieg 410 m
Anforderungsgrad mittel (alternativ gibt es auch eine einfachere Route mit ca. 12 km)

Do.: 26.09.: Rückreise
Frühstück. Transfer zum Flughafen Jerez und Rückflug nach Stuttgart.

Reisepreis: ab 940,-€ p.P. Im DZ

Transfer Stuttgart + 45,-€ p.P. (hin- und zurück)
Leistungen: Flug ab/bis Stuttgart nach Jerez
7 x Übernachtung/Halbpension
4* Hotel Fuerte Grazalema
4 Wanderungen
1 Ausflug Ronda

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen / maximal 16 Personen


Hinweis Wandern: Der Schwierigkeitsgrad der Wanderungen ist leicht bis mittel. Es sind
Genusswanderungen mit genügend Pausen für Erholung und Fotos.Wir setzen jedoch eine gewisse Grundkondition, Trittsicherheit und gutes Schuhwerk voraus. Es handelt sich immer um gemischte Wegqualitäten – Feldwege, steinige und unebene Wege oder Steintreppen. Jeder Reiseteilnehmer ist  selbst dafür verantwortlich, dass er gesundheitlich den Anforderungen der Reise gewachsen ist. Wir behalten uns vor, die Wanderungen aufgrund des W etters oder anderen Umständen zu ändern.
 
Mobilitätshinweis:

Um alle Besichtigungen, Spaziergänge und Ausflüge vollumfänglich miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Manche Hotels/Schiffe sind noch nicht auf eingeschränkte Mobilität eingestellt. Daher sind unsere Reisen insbesondere für gehbehinderte Gäste, und Gäste, die auf einen Rollator/Rollstuhl angewiesen sind, oder unter einer starken Sehbehinderung leiden, leider ungeeignet.
Je nach Einschränkung und Programm prüfen wir gerne individuell, ob eine Teilnahme trotzdem möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie dazu gern.

Änderungen des Reiseverlaufs aus organisatorischen oder klimatischen Gründen sind vorbehalten !