Rundreise "Höhepunkte Andalusien"

 

23.03. - 30.03.2015

 

 

Erstes Ziel ist Cádiz, nach einer Tour durch die Stadt geht es weiter nach Jerez. Besuch einee Weinkellerei und einer Vorführung der edlen Pferde. In Sevilla z.B. Besichtigung einer Kathedrale. Fahrt nach Cordoba mit Besichtigung der Moschee-Kathedrale und Besuch des Judenviertels. In Granada steht ein Besuch der faszinierenden Alhambra auf dem Programm. Fahrt nach Alfarnatejo, einem typisch andalusischen Dorf mit Besuch einer Olivenölmühle. Die Hausfrauen servieren ein typisches Menü. In Ronda geht es in die berühmte Stierkampfarena. Bei einer Besichtigungstour durch Gibraltar kann man die letzten freilebenden Affen Europas bestaunen.

 

1. Tag (Mo): Willkommen in Jerez de la Frontera. Ankunft am Flughafen von Jerez und Transfer zum Rundreise-Ausgangshotel Sta. María in Puerto Sta. María. (A)

 

2. Tag (Di): Cádiz - Jerez de la Frontera - Sevilla (ca. 150 km). Am Vormittag fahren Sie nach Cádiz, der ältesten Hafenstadt auf dem spanischen Festland, die zugleich Provinzhaupstadt ist. Seit der Entdeckung Amerikas gilt Cádiz durch seinen Hafen als Tor zur neuen Welt und als Brücke zwischen Europa und Amerika. Die Stadt, die von den Einheimischen liebevoll "Silbertässchen" genannt wird, hat ein ganz besonderes Flair und zieht jeden Besucher in ihren Bann. Nach einer Tour durch die Stadt geht es weiter nach Jerez, der Wiege des Sherrys, der andalusischen Pferde und des Flamencos. Besuch einer typischen Weinkellerei und Teilnahme an einer Sherryverkostung. Danach geht es weiter nach Sevilla, der Hauptstadt Andalusiens und der Gastgeberin der Weltausstellung EXPO 1992. (F, A)

 

3.Tag (Mi): Sevilla. Eine ausführliche Stadtrundfahrt ermöglicht einen Eindruck dieser typisch andalusischen Stadt, sowei die Besichtigung der Plaza de España, auf der alle spanischen Provinzen mit einem Mosaik dargestellt sind, der Plaza de América, welche anlässlich der hispano-amerikanischen Ausstellung 1929 berühmt geworden ist und der Spaziergang durch den María-Luisa Park. Den Abschluss bildet ein Spaziergang durch das Alststadtviertel Santa Cruz, mit seinen vielen kleinen malerische Gässchen. (F, A)

 

4. Tag (Do): Sevilla - Cordoba - Granada (ca. 310 km). Fahrt nach Cordoba. Der Spaziergang durch das Judenviertel lädt zum Entdecken des wunderschönen Labyrinthes aus eingen Gassen, Plätzen und weißgetünchten Innenhöfen ein, die sich um die Mezquita herum anordnen. Am Nachmittag führt die Fahrt nach Granada, dem heutigen Tagsziel. (F, A)

 

5. Tag (Fr): Granada. Vormittags Besichtigung der faszinierenden Alhambra mit ihren einzigartigen Palästen und einer beeindruckenden maurischen Architektur sowie der Generalife-Gärten. Der Nachmittag wird einem Rundgang durch das Albaicín-Viertel mit seinen schmalen Gässchen gewidmet. (F, A)

 

6.Tag (Sa): Granada - Ronda (ca. 180 km). Fahrt nach Ronda. Die Stadt galt früher aufgrund ihrer hervorragenden Lage auf einem Felsplateau als uneinnehmbar und besticht durch ihre wunderschöne und noch mit Kopfsteinpflaster ausgestattete Altstadt. Es entsteht der Eindruck, in eine andere Zeit versetzt zu sein. Ronda grenzt direkt an die steil abfallenden Felswände einer Schlucht hoch über dem Fluss Guadalevín, über den die "Puente Nuevo" - Neue Brücke führt. Früher befand sich im Inneren der Brücke das Gefängnis von Ronda. Zeit für Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten (optional), z.B. die bekannte Aussicht auf Ronda mir der „Puente Nuevo“– Neue Brücke. Vom Platz Plaza María Auxiliadora führt ein unbefestigter Weg hinter zum Aussichtspunkt, von dem man die bekannte Aussicht auf Ronda mit der Puente Nuevo genießen kann. Ebenso sehenswert ist die vom selben Archiekten, José Martín de Aldehuela, in den Jahren 1779-1785 errichtete Stierkampfarena, Plaza de Toros. (F, A)

 

7. Tag (So): Ronda - Gibralta - Jerez de la Frontera (ca. 230 km). Fahrt nach Gibraltar, der letzten englischen Kolonie Europas. Seinen Ruhm verdankt Gibraltar in erster Linie der strategischen Lage und seinen Aussichtspunkten. Im obersten Teil des Felsens sind heute noch die einzigen freilebenden Affen Europas zu finden. Eine gute Gelegenheit zum Bummeln und zollfreien Einkaufen bietet die „Main Street“. Anschliessend Weiterfahrt nach Jerez de la Frontera. (F, A)

 

8. Tag (Mo): Jerez de la Frontera. Transfer zum Flughafen Jerez oder zum Anschlussaufenthalt in einem über das TUI Programm zubuchbaren Hotels. (F)

 

Leistungen:

 

- Flug ab/bis Stuttgart mit TUI Fly

- Zug zum Flug inklusive

- Transfer vom Flughafen Jerez zur ersten Unterkunft

- Transfer von der letzten Unterkunft zum Flughafen Jerez

- Deutsch sprechende Reiseleitung

- 7 Übernachtungen inkl. Halbpension in 3- bis 4-Sterne-Hotels

- Beförderung im modernen, klimatisierten Reisebus

- Stadttour durch Cádiz (Tag 2)

- Besuch einer Sherrykellerei in Jerez (Tag 2)

- Stadtrundfahrt durch Sevilla mit anschl. Spaziergang durch Santa Cruz (Tag 3)

- Spaziergang durch das Judenviertel Córdbas (Tag 4)

- Besichtigung der Alhambra und Generalife-Gärten in Granada mit lokalem Stadtführer. Rundgang  durch das ehemalige Araberviertel (Tag 5)

- Halbpension (beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag und endend mit dem Frühstück am letzten Tag)

- Beförderung in klimatisierten Fahrzeugen

 

Aktionspreis: 794.- €  (statt 1099.- € pro Person im Doppelzimmer)

nur noch auf Anfrage buchbar 

 

Nicht inkludierte Leistungen: Ausflüge in Eigenregie & Trinkgelder

 

Unterkünfte:

 

Cadiz: Puerto de Santa María: Hotel Sta. María 3*

Sevilla: Hotel Silken Al Andalus 4*

Granada: Hotel Puerta de los Aljibes 4*

Ronda: Hotel Maestranza 4*

Jerez: Hotel Los Jándalos 4*

  • Änderungen von Route / Programm / Unterkünften und deren Klassivizierung vorbehalten

      

 

 

 

TUI TRAVELStar
Waldstetter Reisebüro
Gottlieb-Daimler-Straße 15
73550 Waldstetten

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 07171 947780
Fax 07171 9477822
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:00 - 12:30
14:00 - 18:00
Sa: 09:00 - 13:00

DB